19. Februar 2015

Empfehlung und Gastbeitrag von meiner Schwester über das Balea "Totes Meer Salz Öl-Peeling" Lemongrasduft


Balea TOTES MEER SALZ ÖL-PEELING 
Lemongrasduft mit Mineralkomplex




Ich berichte mal über das TOTES MEER SALZ ÖL-PEELING Lemongrasduft mit Mineralkomplex von Balea aus dem Hause dm.

Zu dem Produkt kam ich rein zufällig, da ich das Gefühl hatte meine Haut bräuchte mal ein Peeling.

Sie war rau - eben irgendwie eine Winterhaut!

Es gab bei dm nicht ganz so viele Peelings die für mich in Frage kamen (wobei das Kokospeeling von Alverde auch einer meiner Favoriten war, der Duft, lecker - aber ich mir die Frage stellte, wie es wohl aussieht in der Dusche, wenn nicht alle Kokosraspeln, die da drin sind, in den Abfluss fließen ---??)

Also habe ich mich für den 250 ml Tiegel von Balea entschieden. Er hatte eine ansprechende, grüne Farbe und Lemongras Duft mag ich eigentlich auch ganz gerne.



Entscheidend war auch die Beschreibung auf dem Tiegel: "REINIGT, PFLEGT & GLÄTTET   - Balea Totes Meer Salz Öl-Peeling mit pflegendem Oliven- Jojoba- und Sonnenblumenöl sowie Koffein verbessert die Geschmeidigkeit der Haut und glättet sie. (yep, das war doch genau das was ich wollte).

Zum Schutz besonders empfindlicher und strapazierter Haut sind die Wirkstoffe Urea, Zink und Magnesium enthalten".



Perfekt, das ist es. Ich wollte ja nicht, dass meine Haut trocken wird von dem ganzen Meersalz.

Also gekauft. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich meine 2,79 EUR kostete der Tiegel.

Einen Tag später, ging es ans Testen. Erst einmal geöffnet und die Schutzfolie entfernt.



Da war ich doch sehr über die Konsistenz überrascht. Das Öl und das Meersalz hatten sich ein wenig getrennt und das Öl schwamm obenauf. Ok, dann also erst mal mit den Finger rein und das ganze durchmengen. Vielleicht geht auch schütteln, das probiere ich das nächste mal. Es war schon ein komisches Gefühl da drin rumzuwühlen. Aber egal. Als alles vermengt war, sah das Peeling aus wie ein Limettensorbet und fühlte sich auch so an, nur halt nicht gefroren. 



Ich massierte in kreisenden, nicht zu fest gedrückten Bewegungen (da es schon weh tut, wenn man zu feste drückt, da die Salzkörne recht grob sind und ich wollte ja keine Striemen haben!) den ganzen Körper ein und es fühlte sich schon mal richtig gut an und roch sehr intensiv nach Lemongras.
Ich habe das Salz-Öl-Gemisch noch einen kleinen Moment auf der Haut gelassen und es dann abgeduscht. Beim Abduschen bemerkte ich dann, das das Peeling wirklich viel Öl enthält, da das Wasser an mir abperlte, als hätte ich wasserfeste Sonnencreme drauf.

Im ersten Moment dachte ich: "Oh weia, das wird was werden mit dem "Geschmiere" am Körper!", aber schon beim Abtrocknen hat mich der Ölfilm nicht gestört.  Die Haut war schön weich, der Ölfilm machte ein weiteres eincremen nicht nötig und der Geruch auf der Haut war sehr intensiv.
Die Haut fühlte sich trotz Öl nicht eingeölt an, es störte nicht, wenn man dann Kleidung an hatte. Perfekt!

Heute am nächsten Tag, habe ich das Peeling gut vertragen,  rieche ich immer noch nach Lemongras, habe nicht das Gefühl das ich mich eincremen müsste und freue mich schon auf das nächste Duscherlebnis mit Balea Totes Meer Salz Öl-Peeling.


Inhaltsstoffe: Maris Sal - Helianthus Annuus Seed Oil - Olea Europaea Fruit Oil  -Simmmondsia Chinensis Seed Oil - Parfum - Aqua - Caffeine - Magnesum Carbonate - Urea - Zink Oxide - Tocopherol - Linalool - CI 47005 - CI 42090



 ____________________




Danke Jana für den tollen Beitrag und die wunderschönen Fotos.


Wie hat Euch der Beitrag von meiner Schwester gefallen? 


Über ein Feedback würden wir uns beide sehr freuen, vor allem aber meine Schwester, denn sie war schon ein wenig aufgeregt.


 




Danke fürs Lesen und Vorbeischauen
Liebe Grüße

Sister Jana
&
( Verpeilte Kosmetikmaus)