10. August 2014

Probleme mit der Gesichtshaut & Gesichtspflege-Routine



Meine Probleme mit der Gesichtshaut 
Gesichtspflege-Routine


Hallo meine Lieben!!



Heute habe ich mal etwas ganz anderes für Euch, denn es geht über meine Gesichtshaut. Ich möchte heute über meine derzeitigen Probleme meiner Haut, über meine Gesichtspflege-Routine, neue Produkte und einiges mehr bezügliche dieses Themas sprechen und berichten.



Meine Haut im Gesicht ist seit einiger Zeit allgemein sehr schlimm, sie ist extrem schuppig und verhornt, mit Unreinheiten, Unterlagerungen und Pickeln, wobei sie aber eher trocken und nicht fettig ist. Diese Probleme habe ich auch nicht mit Peelings oder sonstigem in den Griff bekomme. Ich plage mich jetzt schon bestimmt seit einem halben Jahr damit rum und nichts hilft wirklich. Zudem sind da noch so kleine Pickelchen die aber keine sind, eher so kleine Pusteln oder ähnliches, schwer zu beschreiben. Sieht aus wie kleine Pickelchen, ist aber eher ein
Ausschlag oder was das zur Hölle auch immer ist. Die Verhornungen und Hautschüppchen sind so hartnäckig, dass es kein Peeling oder sonstige Mittel gab was dagegen geholfen hat. Es ging einfach nicht weg oder es kam sofort direkt am nächsten Tag wieder, echt seltsam!!

Mit Unreinheiten und Pickeln habe ich schon länger zu kämpfen. In der Pubertät hatte ich Glück, da war meine Haut ok aber im zunehmenden Alter wurde auch meine Haut schlimmer. Echt seltsam aber leider ist es so. Es ist wirklich blöd und unangenehm mit Mitte/Ende 30 eine Haut und die Probleme wie ein Teenie zu haben. Es hat auch nie wirklich was geholfen, egal welche Creme, Reiniger oder sonstige Mittelchen ich benutzt habe.  Und ich habe wirklich viel ausprobiert und seit einiger Zeit bin ich ja dann auf Naturkosmetik-Cremes bzw. Cremes ohne Silikone umgestiegen, weil ich hoffte es hilft was. Schlechter ist es dadurch sicherlich nicht geworden, es ist allgemein etwas besser geworden aber nicht viel besser bzw. immer noch nicht zufriedenstellend.

Auch auf Make-Ups, die die Haut zusätzlich belasten oder verkleben benutze ich nicht. Wer meinen Blog regelmäßig verfolgt kennt die Gründe und weiß, dass ich nur Mineral Puder verwende. Mehr Infos dazu findet Ihr ►Hier



Auch mein Hauttyp allgemein ist schwer zu beschreiben, vor langer Zeit dachte ich, ich habe eine fettige Haut, wegen den Unreinheiten. Aber nach einiger Recherche und zunehmenden Alter und Wissen (lach aber so ist es wirklich), wusste ich, dass es nicht so ist. Es war eher eine Mischhaut und dies war sie auch eine lange Zeit. Jetzt ist es aber irgendwie im letzten Jahr umgeschwenkt in eine komplizierte Haut. Ich würde sie jetzt trocken, unrein, etwas vergrößerte Poren und sensibel nennen. Und wie gesagt, seit einem halben Jahr habe ich die Probleme mit verhornten Stellen und Hautschuppen, den kleinen Pustel und Pickeln die einfach nicht weggehen wollten. Diese extrem starken Probleme hatte ich sonst vorher nicht, es kam einfach so angeflogen!!



Zwischenzeitlich dachte ich auch, ich habe meine Haut überpflegt oder mir sagte jemand es sei die Stewardessen-Krankheit. Was immer das auch sein soll. Ich hatte es dann mal versucht ganz auf Pflegeprodukte wie Cremes etc. zu verzichten. Nur Reinigen und sonst nichts aber das war schwierig, denn wenn ich mich schminken wollte, musste ich wohl oder übel eine Creme benutzen, weil es ohne nicht möglich gewesen wäre. Die Haut ist dann nämlich so extrem trocken und schuppig, das sieht dann einfach schrecklich aus. Da bin ich dann doch zu eitel dafür, um so vor die Tür zu gehen.

Auch über Neurodermitis hatte ich zwischenzeitlich nachgedacht aber einige sagten es seien nicht die richtigen Anzeichen oder zu wenige Symptome dafür. Ein Termin beim Hautarzt habe ich natürlich auch gemacht aber hier bei uns ist das mehr als schwierig einen zeitigen Termin zu erhalten. Mein schnellsten Termin habe ich in einem halben Jahr bekommen, na super!! Also warten und/oder andere Mittel und Wege probieren.





Bei Magimania auf dem Blog habe ich tolle und sehr informative Beiträge von *Agata* zu dem Thema Haut und Produkten etc. gelesen. Jetzt bin ich schon um einiges schlauer, auch wenn ich noch nicht richtig hinter alles gestiegen bin, wie z.B. *saure Gesichtspflege* oder über einige Inhaltsstoffe, welche gut oder schlecht sind. Es gibt es ja so viele Dinge und Sachen auf die man bei der Hautpflege achten sollte, da blickt man bald ja nicht mehr durch.

Was aber eine interessante Info war, war der Beitrag über den übermäßigen Verzehr von Milchprodukten, welches wohl mit dem Insulinspiegel zu tun hat etc… Das kann nämlich auch zu vermehrten Pickeln führen. Ich verlinke Euch hier mal einige interessante Beiträge von *Agata* von Magimania:












Vor ca. 3 Wochen musste ich beruflich nach Frankfurt und da habe ich die Chance gleich genutzt und bin ins Main Taunus Center gefahren. Dort wollte ich mir im Douglas meinen ersten MAC Lippenstift leisten. Bei uns haben wir nämlich nur ein kleines Douglas, dort gibt es kein MAC und auch sonst ist es eher ein blödes Geschäft, wenig Auswahl und nicht gerade freundliches Personal.

Eine Verkäuferin im Douglas Main Taunus Center hat mich dann zufällig auf meine Haut angesprochen, uuhhh es ist also schon aufgefallen, wie unangenehm *g*. Nach kurzen plaudern empfahl sie mir, mal das Bare Minerals weg zu lassen und dafür etwas anderes zu benutzen. Sie findet das Bare Minerals oder Mineral Puder allgemein die Haut zu sehr austrocknen würde. Mmh, hatte ich noch nie was von gehört, obwohl ich mich ja wirklich schon lange und ausgiebig mit dem Thema Mineral Foundation befasse.

Sie empfahl mir dann ein Make-Up in Puderform, da ich ja flüssige Foundations überhaupt nicht mag, von Kanebo Sensai das *TOTAL FINISH*. Ganz ehrlich, von der Marke hatte ich noch nie was gehört, was evtl. daran liegt, dass ich nicht so ein Douglasgänger bin, weil wie gesagt unser Douglas echt blöd und nicht einladend ist.

Nun wieder zu dem Sensai Puder, es ist also ein Puder was deckt wie ein Make-Up und zusätzlich noch Feuchtigkeit abgibt und dennoch sehr natürlich wirkt. Sie hat es mir dann aufgetragen und was soll ich sagen, es war so ein WOW Erlebnis. Es sah super aus, ich erkannte mich kaum selber im Spiegel, es hat mich einfach umgehauen. So ein toll aussehendes Hautbild hatte ich ja noch nie, ich war echt geplättet!! Ich konnte also nicht anders und musste es mir kaufen, weil ich sooo happy über das wunderschöne Ergebnis war. Klar möchte jede Verkäuferin auch  nur Sachen verkaufen wegen Provision etc. aber ich war echt begeistert von dem Produkt und natürlich hat die nette Verkäuferin den Rest dazu beigetragen *g*!!
Lange Rede kurzer Sinn, ich habe also meine so geliebte Bare Minerals Foundation nun erst mal durch das Sensai Total Finish ersetzt. Und das Beste an dem Puder ist, es betont die Hautschüppchen und trockenen Stellen der Haut nicht.

Zudem empfahl mir die Verkäuferin noch, meine Haut mit mehr Hyaluron zu versorgen und wir entschieden uns für das *Hyaluron Fresh Summer Serum* von Hildegrad Braukmann.

Ein extra Douglas Haul werde ich die nächsten Tage noch machen und auch die einzelnen Produkte näher vorstellen.





So, seit einigen Tagen nun tut sich etwas, meine Haut wird reiner, glatter und die schuppigen und verhornten Hautstellen gehen langsam weg.

Pickel und Unreinheiten sind zwar immer noch da aber am schlimmsten und im Vordergrund standen ja erst mal die verhornten Hautstellen und die Hautschüppchen. Es könnte jetzt an so vielen Dingen liegen, denn wie gesagt, ich habe viel recherchiert und nachgelesen und dadurch einiges geändert und neue Produkte in Gebrauch.

Ob es jetzt an dem Konjac Sponge liegt oder aber das Weglassen von übermäßigen Milchprodukten oder dem neuen Reiniger, oder an dem zusätzlichen Hyaluron-Serum oder oder oder, wer weiß, aber es wird besser, Universum sei Dank!!!




Nun gut, seit ein paar Tagen scheint meine Haut sich also zu regenerieren und ich möchte hier mal aufschreiben was ich in dem letzten Monaten so verändert, geändert oder weggelassen habe.





Wie ich schon oben erwähnt habe, versuche ich übermäßige Milchprodukte zu vermeiden. Seit längerer Zeit habe ich nämlich jeden Tag Obstquark gegessen bzw. mich überwiegend davon ernährt. Aber im Kaffee brauche ich einfach meine Milch, ganz schwarz kann ich Kaffee nicht trinken. Bei 2-4 Tassen am Tag, denke ich, hält sich das in Grenzen mit der Milch. Auf Käse oder sonstige Milchprodukte verzichte ich fast vollständig.



Sonst habe ich bei Ernährung nichts geändert aber wie gesagt einiges an Pflegeprodukten habe ich verändert bzw. geändert.




Neu dazugekommen Gesichtspflege-Produkte oder wieder rausgekramte Produkte:

·         Konjac Sponge

·         Oil Cleansing Balm von TheFaceShop (übrigens ein Dupe von dem Clinique *Take the Day off* Cleanser)

·         Hyaluron Fresh Summer Serum von Hildegard Braukmann

·         Elizabeth Grant WONDER EFFECT Night Concentrate

·         Kanebo Sensai Total Finish Puder Make-Up

·         Rival de Loop Milde Reinigungsmilch


Beibehaltene Produkte:

·         Rose Ship Oil von Pai / nun wieder täglich

·         Avene Thermalwasser




Gewichene Produkte:

·         Beyer & Söhne Gesichtscreme normal

·         Ricarda M. Perfectly Clean Reiniger ( bzw. benutze ich noch ab und zu zum Augen Make-Up entfernen)

·         Bare Minerals Mineral-Puder-Foundation

·         Belivea Natural Intensiv Creme (war eine gewonnene Testaktion)



Was ich sonst noch ab und zu verwende aber nicht regelmäßig:

·         Ricarda M. Multi Level Hydro Tonic (einfach immer noch der Beste Toner ever, er bekommt alles runter)

____________________


Jetzt möchte ich nochmal meine Gesichtshaut-Pflegeroutine in Schritten für morgens und abends auflisten. So sieht es also im Moment mit meiner Pflege aus.




Pflege-Routine morgens:

  • Rival de Loop Milde Reinigungsmilch

  • Jeden 2 oder 3 Tag noch den Konjac Sponge nach der Reinigung

  • Hyaluron Fresh Summer Serum von Hildegard Braukmann

  • Kanebo Sensai Total Finish Puder, wenn ich was vor habe




Pflege-Routine abends:

  • Oil Cleansing Balm von TheFaceShop

  • Avene Thermalwasser Spray als Grundlage für das nachfolgende Öl

  • Pai Rose Ship Oil

  • Augencreme Ricarda M. oder M. Asam





Pflege-Produkte die ich ab und zu nach Bedarf zusätzlich verwende:

  • Ricarda M. Perfectly Clean Reiniger, zusätzlich zum Entfernen von Augen Make-Up

  • Elizabeth Grant WONDER EFFECT Night Concentrate, ca. jeden 2 Abend

  • Evtl. je nach Bedarf und Laune den Ricarda M. Multi Level Hydro Tonic aber wirklich nur noch ganz selten


 __________


So sieht also meine momentane Gesichtspflege aus. Welches Produkt nun letztendlich für die Besserung meiner Haut zuständig ist oder welches Produkt nicht gut war (welches ich weggelassen habe) kann ich nicht sagen. Vielleicht ist es auch ein Zusammenspiel aus allem, mit Reduzierung der Milchprodukte und den neuen Produkten!? Vielleicht sind es auch andere Umstände, wie Änderung der Haut oder was auch immer, Hauptsache es hilft!! Mit den Pickeln und Unterlagerungen habe ich zwar immernoch zu kämpfen aber zumindest die Verhornungen und Hautschüppchen gehen langsam weg. Ich hoffe es wird noch besser und mit Glück bekomme ich ja nun mit Mitte bzw. Ende 30 endlich eine schöne und bessere Haut! Ich würde es mir auf jeden Fall sehr wünschen und wäre dankbar, wenn es nur noch aufwärts geht mit meiner Haut!!


 _______________



So, dass war mein Geschichte über meine Haut und meinen Pflege-Produkten. Vielleicht kennt ja der Ein oder Andere auch solche Probleme und hat einige Tipps oder Anregungen für mich oder ich konnte mit meinem Bericht etwas helfen.

Lasst es mich wissen und schreibt mir in die Kommentare, ich freue mich über jeden Beitrag, Tipps, Hilfe, Meinungen oder Anregungen.








Danke fürs Lesen und Vorbeischauen

Liebe Grüße
  Eure Verpeilte Kosmetikmaus