12. Januar 2014

Teil 1 Produktest Martina Gebhard Cleanser Young & Active

Review / Produkttest Teil 1 über Produkte von Martina Gebhardt Naturkosmetik “Young & Active“ Serie, heute der Cleanser

Im Kosmetikladen habe ich mir Proben geben lassen, weil ich ja auf der Suche nach einer anderen Gesichtspflege bin. Folgende Proben habe ich erhalten:
- Martina Gebhardt Young & Active Serie (für Mischhaut)
- Heliotrop Balance Serie (für Mischhaut)
- Heliotrop Selection Serie: BB-Balm 5in1 (für jeden Hauttyp)

Angefangen habe ich mit der Serie von Martina Gebhardt und hier nun mein Testergebnis über den * Cleanser *.


Martina Gebhardt
Naturkosmetik

Young & Active Serie
Cleanser
für Mischhaut






Das sagt der Hersteller:
Auf der Martina Gebhardt Website stand nur dieser eine Satz zu dem Cleanser:
„Die pflanzlichen Inhaltsstoffe reinigen besonders sanft und beruhigen die irritierte Mischhaut.“

Mehr Info habe ich mir dann auf najoba.de geholt und die schreiben folgendes zu dem Cleanser:
„Holen Sie sich eine erfrischende Nährstoffkur! Der innovative Cleanser von Martina Gebhardt lässt junge Mischhaut ab 20 wieder frei atmen, beugt Hautalterung vor und erfrischt Ihren Teint mit der angenehm milden Textur aus Demeter-zertifizierten und biologisch kontrollierten Pflanzen- und Fruchtextrakten: Melisse, grüner Tee, Sanddorn, Holunder, Kokosfett , der Radikalfänger Süßholzwurzel und weitere natürliche Inhaltsstoffe kümmern sich liebevoll um eine zarte Reinigung, eine spürbar kostbare Vitaminpflege Ihrer Haut und bezaubern mit einer Duftkomposition aus zahlreichen ätherischen Aromen. Verlängern Sie Ihre Jugend auf natürliche Weise – jetzt testen und staunen!“
Quelle: najoba.de

Inhaltsstoffe:
Inhalt: Wasser, Sonnenblumenöl°, Lecithin*, Melissentinktur°, Schlüsselblumentinktur°, Johannisbeerblatttinktur°, Johannisbeerfruchttinktur°, Süßholzwurzeltinktur°, Sanddornfruchtfleischöl°, Kornblumentinktur°, Holunderwurzeltinktur°, Magnolientinktur°, grüner Teeextrakt°, Kokosfettextrakte, spagyrischer Auszug von Schlüsselblume°, echte ätherische Öle*, Melissenöl°, Lemongrasöl°, Rosmarinöl°, Geraniol**, Citronellol**, Linalool**, Citral**, Limonene**, Farnesol**.

Ingredients: Aqua (Water), Helianthus Annuus Seed Oil°, Lecithin*, Melissa Officinalis (Balm Mint) Leaf Extract°, Primula Veris (Primrose) Extract°, Ribes Nigrum (Currant) Leaf Extract°, Ribes Nigrum (Currant) Fruit Extract°, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract°, Hippophae Rhamnoides (Seabuckthorn) Fruit Oil°, Centaurea Cyanus (Cornflower) Flower Extract°, Sambucus Nigra (Elder) Root Extract°, Magnolia Officinalis Bark Extract°, Camellia Sinensis (Tea) Leaf Extract°, Cetyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Spagyrische Essenz von Primula Veris (Primrose) Extract°, Aroma*, Melissa Officinalis Leaf Oil°, Cymbopogon Schoenanthus Oil°, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil°, Geraniol**, Citronellol**, Linalool**, Citral**, Limonene**, Farnesol**.
Legende Inhalte:
° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter ätherischer Öle


Quelle: Website Martina Gebhard



Erhätlich unter anderem:
In verschiedenen Naturkosmetik-Geschäften oder im Internet.
Beispiele:




Preise:

30ml – 6,90€

150ml – 12,80€





Meine Meinung:
Es war ja nur eine Probe, deswegen kann ich hier nur über eine kurze Testphase sprechen. Über Langzeiteffekte und Langzeitwirkung kann ich daher leider nichts sagen. 

Erst mal muss ich sagen, dass so eine Mini-Probe Cleanser von 2ml gerademal für 1 Anwendung bei mir gereicht hat. Zum Glück habe ich zwei Proben von Jedem bekommen, somit konnte ich den Cleanser 2x testen. Aber ärgerlich ist das schon, denn richtig testen kann man das Produkt, bei nur einer Anwendung irgendwie nicht richtig. Naja!

So, nun endlich mal über den Cleanser. Beim ersten mal habe ich ihn gleich falsch angewendet, da ich ihn auf das angefeuchtete Gesicht aufgetragen habe. Grrrrr! Nochmal gelesen was auf der Probenverpackung steht aber da steht nur „ in die Haut einmassieren“. Bin gewohnt meine Cleanser aufs angefeuchtete Gesicht aufzutragen. Naja. Gereinigt hat er dann natürlich nicht mehr wirklich aber es hat sich gut angefühlt, so irgendwie als ob man ein Schutzfilm aufträgt. Mhh, bin immer so schlecht im Beschreiben, sorry. Ich habe mir dann also das Gesicht noch mit meinem super Ricarda M. Cleanser gereinigt und gut wars.
Am zweiten Abend habe ich daraus gelernt und natürlich den Cleanser auf die trockene Haut aufgetragen und einmassiert. Das ging auch ganz gut, also er hat sich schön einmassieren lassen und das Gefühl auf der Haut war angenehm. Keine brennen oder reizen, selbst im Augenbereich nicht, denn dafür habe ich ihn auch benutzt. Wie oben schon mal geschrieben hat man so ein Gefühl, als ob man sich ein Schutzmantel auf die Haut aufträgt, aber nicht störend, eher so ein *AHA* Erlebnis. Der Geruch war normal, wie ein Reiniger eben, nicht störend oder muffig oder sowas. Dann abgewaschen und das Gefühl blieb auch danach noch kurz bestehen. Im Spiegel sah mein Gesicht gereinigt aus, also nix mehr von Augen-Make-Up zu sehen (hatte an dem Tag aber keine Wimperntusche drauf) und auch von meiner Mineral-Foundation war nix mehr zu sehen. Gut dachte ich, hat sein Job gut erledigt. Die Probe aufs Exempel hat dann aber etwas anderes gezeigt!! Ich bin dann nämlich mit meinem super Gesichts-Tonikum von Ricarda M. nochmal über mein Gesicht, wie immer und siehe da, von wegen gereinigt. Es sah im Spiegel bzw. auf der Haut nur so aus als wäre die Haut gereinigt aber das war sie nicht, überhaupt nicht so zu sagen. Ich musste noch 4-mal mit einem Wattepad mit Tonicum über mein Gesicht fahren, bis es endlich wirklich sauber und gereinigt war.
Also, was lernen wir daraus?? Nur weil etwas so aussieht wie man denkt, heißt es noch lange nicht, dass es auch so ist!!!



Mein Fazit:
Aus den oben genannten Gründen ist der Cleanser von Martina Gebhardt aus der Young & Active Serie für mich klar durchgefallen. Er reinigt, wenn überhaupt nur oberflächlich. Das Gesicht sieht zwar gereinigt aus, ist es aber leider gar nicht. Es wischt vielleicht nur die obere Schmutzschicht oder Make-Up-Schicht weg aber reinigen tut er nicht.
Nichts desto trotz, als Reinigungsprodukt für mich nicht geeignet!!

Nachkaufprodukt?

NEIN!!!


Teil 2 ist kurz und schmerzlos, also nicht so lang wie dieser, versprochen!!





____________________



Ich probiere die Tage noch von Heliotrop die „Tagescreme“ und das „Reinigungsgel“ aus der Balance Serie (für Mischhaut) aus und ich werde Euch natürlich dann auch darüber berichten.


Benutzt von Euch auch jemand Produkte von Martina Gebhardt? Wenn ja welche und seid Ihr damit zufrieden? Würde gerne noch mehr Erfahrungen von und über M. Gebhardt Produkte sammeln.


Hat Euch mein Bericht gefallen? War er zu lang oder ging es gerade noch so? Soll ich beim nächste Mal etwas anders machen oder irgendwelche anderen Anregungen, Meinungen und/oder Tipps?? Ich will mich immer kurz fassen aber irgendwie gelingt es mir nie so richtig *g*.

Freue mich über Euer Feedback!


Danke fürs Lesen und Vorbeischauen
Liebe Grüße
Verpeilte Kosmetikmaus